Kategorie

Die tägliche Auseinandersetzung mit ihren Erkenntnissen, (Miß-) Deutungen und Schönheiten. Wann, wenn nicht jetzt?

Leben eben
  |  Kommentare ausgeschaltet

Zugang zum Laden

Da im Zuge der Bauarbeiten auf der Karl-Liebknecht-Straße der Gehweg neu geflastert wird, ist heute und morgen der Zugang auf den Feinkosthof nicht über die Hofeinfahrt möglich. Glücklicherweise besitzt das Ladengeschäft Patiperro, gleich rechts neben der Hofeinfahrt ansässig, Türen auf Straßen- und Hofseite. So sind wir, wie auch alle anderen auf dem Hof, erreichbar. Fahrräder bitte außerhalb vom Hof parken. Danke.

Leben eben
  |  Kommentare ausgeschaltet

Syrinx Magazin sucht Texte

Eine schöne Idee und in Erwartung der ersten Umsetzung soll auf dieses Projekt hingewiesen sein. Noch einen Monat hat es Zeit zur Einsendung eigener literarischer Beiträge, so sie im Postkartenmagazin Syrinx erscheinen sollen. Alles Konkrete am besten dort nachlesen.

Leben eben
  |  Kommentare ausgeschaltet

Glückwunsch!

So gern wie dieser Tag abgeschafft sein könnte, macht das Kommentarelesen unter Feminismus behandelnden Texten im Netz immer wieder deutlich, dass ein gleichberechtigter Umgang der Geschlechter noch in einiger Entfernung liegt. Somit seien hier ein paar Bücher der letzten Monate empfohlen, welche nach Lektüre vielleicht in Zukunft die ein oder andere Äusserung nicht mehr erscheinen lassen.

Ende Februar kam die neue Veröffentlichung von Laurie Penny ins Geschäft – „Unsagbare Dinge“. Eine sehr treffende Buchvorstellung gibt es meines Erachtens auf spiegel.de. Ein begleitendes Interview mit Laurie Penny kann auf taz.de gelesen werden.

Weiterlesen

Laurie Penny "Unsagbare Dinge"