Kategorie

Die tägliche Auseinandersetzung mit ihren Erkenntnissen, (Miß-) Deutungen und Schönheiten. Wann, wenn nicht jetzt?

Leben eben

Guttenberg bleibt stehen trotz Whistleblowing

Eigentlich ist gerade wichtigeres zu tun, als über Herrn Guttenbergs Verhalten nachzudenken. Da hat der Freiherr und ihn stützende Stimmen meines Erachtens vollkommen Recht. In der Bewertung, was nun konkret so viel wichtiger sein könnte, möchte ich mich gern zurückhalten – kann ich manchmal selbst nicht gut entscheiden, ob die Arbeit zur Eröffnung des eigenen Geschäftes nun wichtiger ist als eine Beendigung des militärischen Engagements der Bundesrepublik in Afghanistan.

Weiterlesen

Wikileaks Bücher zum Thema

Leben eben

Hörspiel: „Die Abschaffung der Arten“ von Dietmar Dath

Dietmar Dath ist nicht unbedingt einfach zu lesen. Mit einer Konsumhaltung ala ‚Unterhalt mich!‘ findet bei Dath kaum jemand schnelle Freude kurz vorm zu Bett gehen. Für einen nichtlesenden Einstieg in Daths Welt steht seit gestern der erste Teil einer zwölfteiligen Hörspielfassung von „Die Abschaffung der Arten“ im mp3-Format zum kostenfreien Download auf den Seiten des Bayerischen Rundfunks bereit.

Weiterlesen

Hardcover- und Paperbackausgabe

Leben eben
  |  Kommentare ausgeschaltet

Der ‚Skandal‘ ums Futter

Die Republik hat seit gut zwei Wochen wieder einmal einen ‚Skandal‘ ums Futter. Ist ja nicht der erste, wenn man sich erinnern möchte und kann. 2002 wurde Nitrofen, ein bereits verbotenes Herbizid, in Eiern eines Bioproduzenten gefunden. Das Gift war auch damals im Futter. Ob es dorthin gelangte aufgrund von Schlampigkeit oder durch kriminelle Energie sei dahin gestellt. Wichtig ist eher, dass Kontrollen nicht griffen. Und das erinnert doch stark an die jetzigen Vorgänge.

Weiterlesen

Leben eben
  |  Kommentare ausgeschaltet

Fertig

Wie alle sehen können, ist das hier eine Baustelle. In 7 Tagen soll`s anders, nämlich fertig, aussehen.
„Fertig“ wird es klarerweise nie. Denn wir haben es hier mit einem Medium der ständigen Veränderung zu tun. Somit soll es „fertig“ werden im Sinne des gebrauchsfähigen Werkzeugs. Reicht auch aus. Die einzige Beständigkeit ist bekanntermaßen die Veränderung.

Weiterlesen

Zagreb, Jan 2010

Leben eben
  |  Kommentare ausgeschaltet

I ride my bicycle

Wenn der Schnee weg ist, möcht ich das auch können! Wunderbar, diese Eleganz.

Immer wieder erstaunlich, die Diskrepanz des Limonadenherstellers zwischen süßem Produkt als Vergewaltigung der Geschmacksnerven und der Geschmackssicherheit bei der Auswahl der finanzierten sportlichen oder kulturellen Aktivitäten.